Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht
1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsschluss
4. Vertragstext
5. Widerrufsrecht
6. Preise und Versandkosten
7. Lieferung
8. Zahlung
9. Eigentumsvorbehalt
10. Informationen zur Mängelhaftung
11. Jugendschutz
12. Besondere Regelungen für Veranstaltungen (einheitliclhe Bezeichnung für Weinproben, Weinseminare, Veranstaltungen, Events)
13. Bedingungen über die Vermittlung von Übernachtungen zwischen dem Auftraggeber und dem Weingut Neuspergerhof

1. Geltungsbereich
Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Weingut Neuspergerhof Hans & Jochen Gradolph GbR und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit:
Weingut Neuspergerhof (im weiteren Verlauf Weingut oder Weingut Neuspergerhof genannt)
Hans & Jochen Gradolph GbR
Neuspergerhof
76865 Rohrbach
Telefon +49 (0)6349/4110803
Telefax +49 (0)6349/ 3668
Email info@neuspergerhof.de
Internet http://www.neuspergerhof.de
Sie erreichen uns für Fragen, Bestellungen, Reklamationen oder Beanstandungen unter der Telefonnummer 06349/4110803 oder per Mail unter: info@neuspergerhof.de

3. Angebot und Vertragsschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten “solange der Vorrat reicht”, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten. Das Angebot ist freibleibend. Mit dieser Liste verlieren alle vorausgegangenen Angebote ihre Gültigkeit.
3.2 Durch Anklicken des Buttons “Kaufen” im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Vertragstext
Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten werden Ihnen per Email zugesendet.

5. Widerrufsrecht
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Weingut Neuspergerhof, Hans & Jochen Gradolph GbR, Neuspergerhof, 76865 Rohrbach, Telefon + 49 (0) 6349/4110803, Telefax +49 (0)6349/ 3668,
Email info@neuspergerhof.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es
zurück.)

-An Weingut Neuspergerhof Hans & Jochen Gradolph GbR, Neuspergerhof, 76865 Rohrbach, Fax: 06349/3668, EMail:info@neuspergerhof.de

-Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

(*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

-Bestellt am (*) /erhalten am (*)


-Name des/der Verbraucher(s)


-Anschrift des/der Verbraucher(s)



-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


-Datum

___________________________
(*) Unzutreffendes streichen

6. Preise und Versandkosten
6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.
6.2 Wir versenden in Versandkartons mit 3,6,12, und 18 Flaschen Inhalt. Ab 55 Flaschen kann die Lieferung mit der Spedition erfolgen. Weitere Informationen zu den Versandkosten finden Sie bei den Produkten unter dem Preis durch Klick auf den Link (inkl. MwSt zzgl. Versandkosten)

7. Lieferung
7.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands.
7.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union fallen im Einzelfall weitere Kosten an, wie z.B. weitere Steuern und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen.
7.3 Die Lieferzeit beträgt 3-5 Werktage für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
7.4 Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.

8. Zahlung
8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Paypal, Überweisung (Vorkasse) oder Rechnung (nur für Zweitbesteller). Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eine Bezahlung bei Neukunden (Erstbesteller) nur per Vorkasse oder Paypal erfolgen kann. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlung per Rechnung ist der Rechnungsbetrag binnen 10 Tagen ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat auf das angegebene Bankkonto des Weingut Neuspergerhof zu überweisen.
8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Informationen zur Mängelhaftung
Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung

11. Jugendschutz
Wir weisen darauf hin, dass wir nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren abgeben. Andere alkoholische Getränke, insbesondere Branntwein, sowie Lebensmittel, die Branntwein nicht nur in geringer Menge enthalten, werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt ausdrücklich mit der Abgabe seiner Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetzt aufweist.

12. Besondere Regelungen für Veranstaltungen (einheitliche Bezeichnung für Weinproben, Weinseminare, Veranstaltungen, Events)
12.1 Vertragliche Leistungen
Das Weingut Neuspergerhof verpflichtet sich, die vom Kunden bestellten und zugesagten Leistungen zu erbringen.
Der Kunde verpflichtet sich, die für diese und weitere in Anspruch genommenen Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise des Weingut Neuspergerhof zu zahlen.
Dies gilt auch für in Verbindung mit der Veranstaltung stehende Leistungen und Auslagen des Weingut Neuspergerhof an Dritte.
Das Weingut Neuspergerhof ist berechtigt jederzeit eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen.
12.2 Rücktritt des Weingut Neuspergerhof
Wird eine verlangte Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer vom Weingut Neuspergerhof gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Weingut zum Rücktritt von dem Kaufvertrag berechtigt.
Ferner ist das Weingut berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten beispielsweise falls
• höhere Gewalt oder andere vom Weingut nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.
• eine Veranstaltung unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden.
• das Weingut begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen
• des Weingut in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- oder Organisationsbereichs des Weingut zuzurechnen ist.
Das Weingut Neuspergerhof hat den Kunden unverzüglich von der Ausübung des Rücktrittsrechts zu informieren. Bei berechtigtem Rücktritt des Weinguts entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.
12.3 Rücktritt des Kunden (Stornierung, Umbuchung)
Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Weingut Neuspergerhof geschlossenen Vertrag bedarf der Zustimmung des Weinguts in Textform. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt.
Im Falle einer Stornierung durch den Kunden, werden die Leistungen gemäß der nachfolgenden Staffelung dem Kunden von dem ursprünglichen vereinbarten Preis in Rechnung gestellt, sofern die durch den Kunden gebuchte Leistung durch das Weingut Neuspergerhof nicht mehr an weitere Kunden zu dem mit dem Kunden vereinbarten Veranstaltungstermin verkauft werden kann.
- vom Tag der Buchung bis 30 Tage vor dem vereinbarten Termin, werden dem Kunden 40% vom vertraglich vereinbarten Kaufpreis in Rechnung gestellt.
- vom 29. Tag vor dem vereinbarten Termin bis zum 15. Tag vor dem vereinbarten Termin, werden dem Kunden 75% vom vertraglich vereinbarten Kaufpreis in Rechnung gestellt.
- vom 14. Tag vor dem vereinbarten Termin bis zum 1. Tag vor dem vereinbarten Termin, werden dem Kunden 90% vom vertraglich vereinbarten Kaufpreis in Rechnung gestellt.
- Bei Nichterscheinen an dem Veranstaltungstag, werden dem Kunden 100% vom vertraglich vereinbarten Kaufpreis in Rechnung gestellt.
Im Falle einer Umbuchung durch den Kunden, werden die Leistungen gemäß der nachfolgenden Staffelung dem Kunden von dem ursprünglichen vereinbarten Preis in Rechnung gestellt
- Umbuchungsgebühr 15 € pauschal je Umbuchung + 40% des vereinbarten Kaufpreises bei einer Umbuchung bis30 Tage vor Beginn der Veranstaltung
- Umbuchungsgebühr 15 € pauschal je Umbuchung + 75% des vereinbarten Kaufpreises bei einer Umbuchung bis 15 Tage vor Beginn der Veranstaltung
- Umbuchungsgebühr 15 € pauschal je Umbuchung + 90% des vereinbarten Kaufpreises bei einer Umbuchung bis 5 Tage vor Beginn der Veranstaltung
- Bei Nichterscheinen an dem Veranstaltungstag, werden dem Kunden 100% vom vertraglich vereinbarten Kaufpreis in Rechnung gestellt.
Die ersparten Aufwendungen sind damit abgegolten. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren, dem Weingut Neuspergerhof des eines höheren Schadens vorbehalten.
12.4 Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Sachen
Mitgeführte Ausstellungs- oder sonstige, auch persönliche Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Kunden in den Veranstaltungsräumen des Weingut Neuspergerhof. Das Weingut übernimmt für Verlust, Untergang oder Beschädigung keine Haftung. Das Weingut Neuspergerhof übernimmt grundsätzlich keine Haftung bei Beschädigungen, Unglücksfällen, Verlust, Verspätungen oder sonstigen Unregelmäßigkeiten. Es übernimmt auch keine Haftung für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl an persönlichen Gegenständen, Kleidung und Materialien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Recht des Kunden, Schadensersatz zu verlangen, wird auf die Fälle des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit des Weingut Neuspergerhof ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, des fahrlässigen Verstoßes gegen wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten), der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit durch das Weingut Neuspergerhof, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beschränkt. Bei einem fahrlässigen Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) ist der Anspruch auf die Höhe des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens begrenzt. Weitere Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.
12.5 Haftung des Kunden für Schäden
Sofern der Kunde Unternehmer ist, haftet er für alle Schäden, die an Gebäuden oder Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. -besucher, Mitarbeiter, sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht werden. Das Weingut Neuspergerhof kann vom Kunden die Stellung angemessener Sicherheiten (z.B. Versicherungen, Kautionen, Bürgschaften) verlangen. Für eine Veranstaltung notwendige behördliche Erlaubnisse hat sich der Kunde rechtzeitig auf eigene Kosten zu beschaffen. Für die Veranstaltung an Dritte zu zahlende Abgaben, insbesondere GEMA-Gebühren hat er unmittelbar an den Gläubiger zu richten.
12.6 Leistungen und Preise
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Sofern zwischen Vertragsschluss und Anreise mehr als vier Monate liegen, behält sich das Weingut Neuspergerhof vor, Preisänderungen vorzunehmen.
Erscheinen Sie zu einem gebuchten Termin nicht und haben Sie diesen auch nicht gemäß den Bedingungen (siehe 13.3 Rücktritt des Kunden) des Weingut rechtzeitig abgesagt, verfällt der Leistungsanspruch ersatzlos.
12.7 Mindestteilnehmerzahl
(1) Die Mindestteilnehmerzahl pro Veranstaltung beträgt 8 Personen, sofern zwischen den Vertragsparteien nichts anderes vereinbart wurde.
(2)Für die Durchführung von dem Weingut Neuspergerhof angebotenen Veranstaltungen ergeben sich Mindestteilnehmerzahlen. Sofern die Mindessteilnehmerzahl für eine von dem Weingut Neuspergerhof angebotene Veranstaltung, zu einem im Vorfeld zwischen dem Kunden und dem Weingut Neuspergerhof vereinbarten Termin nicht erreicht wird, erhält der Kunde die Möglichkeit die vertraglich vereinbarte Leistung an einem anderen, als dem zwischen dem Weingut Neuspergerhof und dem Kunden vereinbarten Termin wahrzunehmen. Selbstverständlich können Sie auch von Ihrem Vertrag zurücktreten und wir erstatten Ihnen den bereits geleisteten Rechnungsbetrag.
(3) Bei Ausfall einer Veranstaltung in Fällen höherer Gewalt, durch Krankheit oder Unfall sowie anderweitigen von dem Weingut Neuspergerhof nicht zu vertretenden Ausfällen, besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung.
(4) Das Weingut Neuspergerhof ist nicht zur Erstattung von entstehenden und entstandenen Unkosten, wie z.B. Reise- und Übernachtungskosten oder Arbeitsausfall, verpflichtet. Ebenso sind die weiteren Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, so auch die aus dem entgangenen Gewinn oder von Dritten, ausgeschlossen.
Von dem unter Ziffern (1) bis (4) bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Weingut Neuspergerhof ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
12.8 Veranstaltungsort und Zeiten
Veranstaltungsort ist, soweit nicht anders vereinbart, der Sitz des Weingut Neuspergerhof in Rohrbach Pfalz. Der Beginn der Veranstaltung und die Dauer entnehmen Sie bitte der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung.

13. Bedingungen über die Vermittlung von Übernachtungen zwischen dem Auftraggeber und dem Weingut Neuspergerhof
13.1 Das Weingut Neuspergerhof vermittelt im Rahmen der Durchführung von Veranstaltungen Unterkünfte von Beherbergungsbetrieben (Gästezimmer, Frühstückspensionen, Hotels und Ferienwohnungen.) nachstehend „ Unterkunft“ abgekürzt.
Die nachfolgenden Bedingungen regeln ergänzend zu den gesetzlichen Vorgaben das Vertragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber (Gast) und der Unterkunft sowie der Vermittlungstätigkeit des Weingut Neuspergerhof.
1.) Das Weingut Neuspergerhof agiert bei der Vermittlung von Unterkünften ausschließlich als Vermittler
2.) Das Weingut übernimmt keine Haftung für Leistungen und Leistungsstörungen hinsichtlich der von der Unterkunft zu erbringenden Leistungen.
13.2 Zustandekommen des Vertrags
Die Buchung einer Unterkunft kann mündlich, telefonisch, schriftlich, auf elektronischem Weg (Email, Internet, Kontaktformular) oder per Telefax erfolgen. Der Eingang der Buchung wird dem Gast auf elektronischem Weg durch das Weingut Neuspergerhof bestätigt.
Mit der Annahme der durch den Kunden abgegebenen Buchungsanfrage kommt der Vertrag zustande.
13.3 Preise
Die vereinbarten Preise zwischen Kunde (Auftraggeber) und dem Vermittler (Weingut Neuspergerhof) sind Endpreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
13.4 Zahlung
Sofern keine gesonderte Vereinbarung hinsichtlich einer Anzahlung getroffen ist, so ist der gesamte Preis der Übernachtung einschließlich der Nebenkosten und etwaigen Zusatzleistungen bei Aufenthaltsende zur Zahlung fällig und an den Betreiber der Unterkunft vor Ort zu leisten. Es gelten die Zahlungsbedingungen und Zahlungsmöglichkeiten der jeweilig gebuchten Unterkunft.
13.5 Rücktritt und Nichtanreise
Im Falle des Rücktritts bleibt der Anspruch der Unterkunft auf Begleichung des vereinbarten Aufenthaltspreises inkl. des Verpflegungsanteils und der Entgelte für etwaige Zusatzleistungen.
Der Betreiber der Unterkunft wird sich um eine anderweitige Verwendung/Vermietung der Unterkunft bemühen. Die Unterkunft wird sich ersparte Aufwendungen sowie Einnahmen aus der anderweitigen Vermietung anrechnen lassen.
Im Falle des Rücktritt oder der Nichtanreise hat der Auftraggeber 80% bezogen auf den gesamten Preis der Unterkunftsleistung an die Unterkunft zu zahlen. Es bleibt dem Auftraggeber vorbehalten, der Unterkunft nachzuweisen, dass die ersparten Aufwendungen wesentlich höher sind bzw. dass eine anderweitige Verwendung/Vermietung stattgefunden hat.
13.6 Die Rücktrittserklärung ist in schriftlicher, elektronischer Form oder per Telefax an das Weingut Neuspergerhof zu richten.
13.7 Pflichten des Kunden
Etwaige Mängel oder Störungen sind dem Betreiber der Unterkunft unverzüglich durch den Auftraggeber anzuzeigen. Eine Kündigung des Vertrags kann nur bei erheblichen Mängeln oder Störungen erfolgen. Dem Betreiber der Unterkunft ist für die Beseitigung von Mängel oder Störungen eine angemessene Frist einzuräumen.
13.8 Pflichten des Weingut Neuspergerhof
Das Weingut Neuspergerhof wird sich um das Zustandekommen eines Vertrages zwischen dem Kunden und dem Anbieter über die gewünschten Leistungen bemühen.

Versandkostenfreie Lieferung

ab 12 Flaschen

Gutswein ab 18 Flaschen

Einkauf zu Preisen ab Hof - direkt vom Erzeuger

 

DE-ÖKO-022

nachhaltiger, ökologischer Weinbau

in der Umstellungsphase