Weinabfüllung | Filtration, Verkostung & Füllung

27.12.2015|Filtration der Weine | erste Einschätzung vom Kellermeister

Filtration der Weine kurz nach Weihnachten. Zur Vorbereitung auf die Weinabfüllung wurden im Dezember die Gutsweine und ausgewählte Lagenweine schonend filtriert. Die Weine werden mittels eines Schichtenfilters sehr schonend von der Feinhefe gelöst. Die Filterschichten bestehen aus natürlicher Cellulose. Je nach Trübungsgrad wird auch ein Anschwemmfilter eingesetzt. Hier wird natürliche Kieselgur (Schalen fossiler Kieselalgen) in einem Filter angeschwemmt und der Wein wird durch diese Kieselgurschicht schonend filtriert.

 

Nach der Filtration ruhen die Weine weitere 1-2 Wochen und werden dann sensorisch verkostet.

 

" Alles lief problemlos. Die Weine aus dem Jahrgang 2015 haben sich durch die natürliche Sedimentation bereits im Tank sehr gut geklärt. Die Weine konnten deshalb sehr schonend filtriert werden. Die ersten Jungweinproben zeigen das große Potenzial aus dem Jahrgang 2015. Die Weiß- und Roséweine haben gut ausgereifte Aromen, der Körper ist vollmundig- aber nicht aufdringlich-, die Säure ist gut eingebunden und harmoniert zu den reifen Fruchtaromen. Die Rieslinge präsentieren sich belebend, auf der Zunge jugendlich erfrischend, im Abgang fruchtig mit einer ausgewogenen Säure." ( Jochen Gradolph )


05.01.2016 | Sensorische Verkostung

 

" Heute steht die erste sensorische Verkostung im Expertenkreis an. Ich bin gespannt auf die fundierten Meinungen ausgewählter Experten" ( Jochen Gradolph ).

 

Sensorisch sind alle Weine von bester und ausgezeichneter Qualität. Die Qualitätsmaßnahmen durch eine kontinuierliche Ertragsreduktion im Weinberg, der selektiven Lese sowie dem schonenden Ausbau im Weinkeller prägen den Charakter dieser Weine. Die Weine sind sehr fruchtig, körperreich mit einem schönen Schmelz in der Mitte und einer sehr gut abgestimmten Säure. Nach den ersten Verkostungsrunden beginnt nun der Feinschliff im Weinkeller. Die Weine werden in die Fülltanks verlagert und dort für die Weinabfüllung vorbereitet. Jetzt heißt es volle Konzentration- nichts darf mehr schief gehen.

 

 

20.01.2016 | Die Abfüllung

 

" Harte Wochen liegen hinter dem gesamten Team des Weinguts. Die Vorbereitungsmaßnahmen und die investierte Arbeitszeit für diese Abfüllung waren sehr hoch- doch nur mit viel Fleiß und Perfektion gelingt es beste Weine zu erzeugen".

 

Die Weine liegen nun fertig in den Fülltanks. Bereits um 05:30 Uhr geht es am Fülltag los. Alle Geräte müssen mit heißem Dampf sterilisiert werden. Auch hier gilt: "Sorgfalt geht vor Hektik". Unsere ersten fleißigen Helfer treffen ein. Um 7 Uhr ist Füllbeginn. Die ersten Flaschen laufen in die Abfüllanlage. "Ein schöner Moment". 12 Stunden später und total fertig- die letzten Flaschen sind Etikettiert und Kartoniert. Jetzt aufräumen, eine Mütze Schlaf holen, denn es geht in 8 Stunden weiter. Nächster morgen gleiche Zeit, gleicher Ort. Der 2. Fülltag beginnt. Wir haben heute nochmal einen richtig harten Tag vor uns. Nach weiteren 13 Stunden ist es endlich soweit. Alle Flaschen sind gefüllt, die Tanks im Weinkeller sind leer und schon wieder auf Hochglanz poliert, alle Mitarbeiter sind müde. Licht aus- fertig für heute.

 

 

24.01.2016 | Nach der Abfüllung

 

" Auch nach der Abfüllung ist die Arbeit nicht zu Ende. Das Lager wird neu sortiert, die Sortimentslisten werden auf die aktuellen Jahrgänge angepasst, in unserem Online Shop werden die Produktdaten geändert und alle Weine werden einer Kommission zur Prüfung vorgestellt. "

 

Bevor ein Qualitäts-Wein in den Verkauf gehen darf, wird dieser durch eine neutrale Kommission der Landwirtschaftskammer auf die Attribute Sensorik, Farbe, Klarheit, Geruch und Geschmack geprüft. Erst nachdem die Kommission den Wein als einwandfrei befunden hat, darf dieser zum Vertrieb freigegeben werden.

 

Am 25. Januar 2016 ist es soweit. Für alle Weine liegen uns die positiven Ergebnisse der Kommission vor. Die Weine wurden sehr hoch bewertet. Jetzt kann es los gehen...

 

... zum Wohl die Pfalz.

 

 

Versandkostenfreie Lieferung

ab 12 Flaschen

Gutswein ab 18 Flaschen

Einkauf zu Preisen ab Hof - direkt vom Erzeuger

 

DE-ÖKO-022

nachhaltiger, ökologischer Weinbau

in der Umstellungsphase